Musik in St. Lamberti Oldenburg

‚Musica getutscht‘ mit Opernrarität

Anlässlich der Feierlichkeiten des heiligen Jahres 1600 entstand in Rom mit Emilio de’ Cavalieris „Rappresentatione di Anima et di Corpo“ (Das Spiel von Seele und Körper) die älteste erhaltene und erste gedruckte Oper:

Anima (die Seele) ist betrübt: Auf ihrer Suche nach Friede und Glück stößt sie nur auf Kummer und Langweile. Corpo (der Körper) versucht sie mit weltlichen Belangen zu verführen, doch Anima strebt nach Höherem. Gemeinsam beschließen sie, das Glück im Himmel zu suchen und begegnen dabei vielen weiteren allegorischen Figuren wie dem weltlichen Leben, dem Vergnügen, dem Herzen, der Zeit, der Welt und dem Verstand. Ein Schutzengel begleitet Anima und Corpo auf ihrer Reise, hilft ihnen, den Versuchungen zu widerstehen, und belohnt sie, nachdem sie die irdischen Prüfungen bestanden haben, mit einem Platz im Himmel.

ANIMA | Hana Blažíková
CORPO & TEMPO | Raffaele Giordani
INTELLETTO | Gabriel Belkheiri
CONSIGLIO & MONDO | Dominik Wörner
ANGELO CUSTODE | Erika Tandiono
VITA MONDANA & PIACERE | William Shelton

Schauspiel | Thomas Brandt & Stella Louise Göke

Orchid Kammerchor Bremen
Choreinstudierung | Keno Hankel
Ella Smith & Elena Tsantidis | Sopran
Hannah Schäfer & Nina Böhlke | Alt
Michel Gattwinkel & Keno Hankel | Tenor
Dávid Csizmár & Francisco Henriques | Bass

Violinen | Mechthild Karkow & Rebecca Raimondi
Viola | Amy Shen
Viola da gamba | Dávid Budai
Perkussion | Sebastian Flaig
Lirone | Frauke Hess
Cembalo | Wiebke Weidanz
Künstlerische Leitung: Bernhard Reichel

Kartenvorverkauf hier