Kirche Frontansicht

Musik in St. Lamberti Oldenburg

Konzertrückblick

Hier finden Sie alle Veranstaltungen von 1996 bis heute.

Es wurden bisher 8 Kommentare abgegeben.

Sonnabend, 7. Januar 2017,
12.00 Uhr

Orgelmusik zur Marktzeit

Tobias Götting Orgel

Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar abgegeben. Sie können der Erste sein!

Sonntag, 15. Januar 2017,
18.00 Uhr

Kammerphilharmonie Köln

Vorverkauf nur über Musikhaus Kötter

Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar abgegeben. Sie können der Erste sein!

Sonnabend, 21. Januar 2017,
17.00 Uhr

Müller / Schubert: Die Winterreise

in einer Fassung für SPRECHER (Raimund Weßels), VIOLONCELLO (Christoph Rode) und KLAVIER (Charlotte Pfeiffer-Rode)

Eine Rückbesinnung auf die beiden gleichwertigen Teile "Musik" und "Text", die vielleicht ein Aufbrechen der für uns inzwischen fast unlösbaren Symbiose der beiden ermöglicht, eine neue Sicht auf den Text geben kann, eine neue Gewichtung der Musik zulässt.

Eintritt frei - Spenden erbeten



Rezension: NWZ vom 23. Januar

Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar abgegeben. Sie können der Erste sein!

Sonnabend, 4. Februar 2017,
12.00 Uhr

Orgelmusik zur Marktzeit

Aurel Dawidiuk (Hannover) Orgel

Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar abgegeben. Sie können der Erste sein!

Sonnabend, 18. Februar 2017,
17.00 Uhr

Zum 250. Todestag von Georg Ph. Telemann:
"Gaukler, Spielmann, Murmeltierführer"

Ein vergnüglicher Duo-Abend zum Telemann-Jahr 2017:
Elisabeth Schwanda (Blockflöte) und Volker Mühlberg (Violine) spielen Fantasien, Duos und Sonaten von Georg Phillip Telemann und lesen aus dessen Autobiographie.
Ein besonderer Programmpunkt: Die Gulliver-Suite nach J.W. Swift.
Eintritt frei - Spenden erbeten

Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar abgegeben. Sie können der Erste sein!

Sonnabend, 4. März 2017,
12.00 Uhr

Musik zur Marktzeit

20 Jahre Kammerorchester St. Lamberti
Werke von Telemann und Holst
Tobias Götting Leitung

Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar abgegeben. Sie können der Erste sein!

Sonnabend, 25. März 2017,
18.00 Uhr

Kammerensemble Konsonanz

Werke von
Joseph Haydn (Cellokonzert C-Dur)
Béla Bartok (Römische Tänze)
Astor Piazzolla (Le Grand Tango)
Edvard Grieg (Holberg-Suite)
Ensemble Konsonanz
Mathias de Oliveira Pinto Violoncello

Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar abgegeben. Sie können der Erste sein!

Sonnabend, 1. April 2017,
12.00 Uhr

Musik zur Marktzeit im Lambertus-Saal

Französische Barockmusik
Polina Gorshkova Flöte
Bernhard Reichel Theorbe

Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar abgegeben. Sie können der Erste sein!

Sonntag, 2. April 2017,
18.00 Uhr

Anton Dvorák: Stabat mater

Angela Davis Sopran
Ulrike Andersen Alt
Mirko Ludwig Tenor
Christian Immler Bass
Sinfonietta Oldenburg
Lambertichor Oldenburg
Tobias Götting Leitung

Karten zu 25,- / 23,- / 19,- / 17,- ab dem 13. Februar bei Thye, Isensee, markt 17, LzO und hier im » Online-Ticketverkauf.

 

 



Rezension: NWZ vom 4. 4.2017

Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar abgegeben. Sie können der Erste sein!

Mittwoch, 12. April 2017,
18.00 Uhr

Marcel Dupré: Der Kreuzweg

Marcel Duprés "Le Chemin de la Croix" über Texte von Paul Claudel entstand 1932. Ursprünglich handelte es sich um Improvisationen Duprés, die dieser dann nachträglich niederschrieb.  Die expressiven Klangfresken erklingen alternierend mit den Originaltexten im Rahmen der Passionsandachten in der Lambertikirche.

David Schollmeyer (Bremerhaven) Orgel
Elfi Hoppe Sprecherin

Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar abgegeben. Sie können der Erste sein!

Sonntag, 23. April 2017,
10.00 Uhr

Kantatengottesdienst
Joh. Seb. Bach Kantate "Christ lag in Todesbanden" BWV 4

Florian Hille (Baß)
Capella St. Lamberti
Ein Instrumentalensemble
Tobias Götting Leitung

Kollekte für Kirchenmusik erbeten

Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar abgegeben. Sie können der Erste sein!

Freitag, 28. April 2017,
19.30 Uhr

Orgeljubilare 2017

Frédéric Blanc (Paris) und Tobias Götting erläutern und spielen Orgelwerke von Komponisten mit runden Geburtstagen.
Werke von Vierne, Widor, Mendelssohn, Pierné u.a.
Eintritt frei - Spenden erbeten

1

Kommentare:

Anna schreibt am 30.04.2017:
Merci beaucoup pour la musique magnifique! Es war eine tolle musikalische Zeitreise durch das Paris des 19./20. Jh.. Sie startete mit einem fulminanten Auftakt, um sich dann in besänftigend, mystisch, sphärische Klänge zu erheben, bis letztendlich Viernes „Carillon de Westminster“ und natürlich Widors 5. Symphonie einen grandiosen Schlusspunkt setzten, der uns Zuhörer vergnügt und fröhlich in den Abend entlassen hat. Vielen Dank!