Kirche Frontansicht

Musik in St. Lamberti Oldenburg

Tobias Götting

Tobias Götting, 1966 in Bremen geboren, erhielt seine musikalische Ausbildung an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover bei Harald Vogel, Hans-Christoph Becker-Foss, Heinz Hennig und Siegfried Strohbach. Nach der A-Prüfung im Jahre 1993 studierte er das Fach Kammermusik / Klavierbegleitung an der gleichen Hochschule.

1994 führte ihn ein privater Studienaufenthalt nach Paris zu Naji Hakim, dem Nachfolger Olivier Messiaens an Ste. Trinité. Seither konzertiert er auch regelmäßig in Frankreich, u.a. in den Kathedralen von Montpellier, Cahors, Dijon, Toulouse, Paris (Madeleine, Notre-Dame, Trinité, St. Etienne-du-Mont) und beim Festival von St. Bertrand-de-Comminges.

1997 schloss er seine Orgelstudien bei Prof. Wolfgang Zerer an der Hochschule Groningen mit dem Konzertexamen ab. Meisterkurse bei Louis Robilliard, Daniel Roth, Guy Bovet und Sergiu Celibidache rundeten seine Ausbildung ab.

Seit 1996 ist Tobias Götting Kantor und Organist an der Oldenburger Hauptkirche St. Lamberti. Von 1993-97 wirkte Tobias Götting als Orgel- und Klavierbegleiter des Knabenchores Hannover (Ltg. Heinz Hennig), den er auf zahlreichen Tourneen durch viele Länder Europas, Russland und Südafrika begleitet hat. Aus dieser Zusammenarbeit gingen drei CD-Einspielungen mit Werken von Liszt, Widor, Vierne und Duruflé sowie mehrere Rundfunkaufnahmen hervor. 2005 entstand in Zusammenarbeit mit dem Lübecker Kammerchor "I vocalisti" eine Weltersteinspielung von Chor- und Orgelwerken von Charles Gounod.

Besonders verbunden fühlt er sich der französischen Orgelmusik des 19. und 20. Jahrhunderts. So spielte er mehrfach Duruflés Gesamtwerk für Orgel. In naher Zukunft erscheint in Zusammenarbeit mit der "Association Duruflé" seine Übersetzung sämtlicher Schriften und autobiographischen Dokumente des Komponisten.

Im November 2008 produzierte NDR Kultur mit ihm eine Sendung "Klingendes Licht": Ein musikalisch-theologischer Dialog zu Olivier Messiaens 100. Geburtstag.

Im Juni 2010 gab es eine Fortsetzung der Zusammenarbeit mit NDR Kultur mit einem Programm "Wo Chaos ist, soll Ordnung werden". Ein Komponistenporträt über den französischen Organisten Naji Hakim.

Gemeinsam mit der norwegischen Startrompeterin Tine Thing Helseth gastierte er 2014 bei den Meßdorfer Musikfesttagen, in der Frauenkirche Dresden und beim Heferer Organ Festival in Zagreb. 

Im Oktober 2015 erfolgte die Ernennung zum Kirchenmusikdirektor der Ev. Luth. Kirche in Oldenburg.

CD-Aufnahmen:

Foto: peterduddek.deTobias Götting an der Orgel der Oldenburger Lambertikirche
aufgenommen im Mai 2011
CD erhältlich im Info-Zentrum Markt 17
Weitere Hörproben finden Sie » hier.

 

 

 

 

 

Hörproben Hörproben:

Olivier Messiaen (1908 – 1992)
Chants d'oiseaux aus dem Livre d'orgue   mp3 (8.85 MB)

Louis James Alfred Lefébure-Wély (1817-1869)
Marche-Sortie Es-Dur   mp3 (5.76 MB)